Nachhaltigkeit is(s)t ...



Ein Online-Fortbildungsangebot zur Ernährungsbildung für Lehrkräfte und pädagogisch Tätige

Veranstalter:  Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

                          Hessisches Kultusministerium

 

Wer heute die globale Bedeutung einer nachhaltigeren Ernährung erkennen lernt, kann morgen bewusste und reflektierte Ernährungs- und Konsumentscheidungen treffen.

 

Ernährungsbildung und eine Schulverpflegung, die eine zukunftsfähige Ernährungsweise vorlebt, sind wichtige Säulen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Diese befähigt die Lernenden, im eigenen Handeln verantwortlich und zukunftsfähig zu entscheiden. BNE als Bildungsprinzip fußt auf der Agenda 2030 und verpflichtet sich der Nachverfolgung der dort formulierten 17 Nachhaltigkeitszielen, den SDGs, die die Weltgemeinschaft in eine gute Zukunft für alle Menschen unter Wahrung der planetaren Grenzen führen sollen. Ernährung und schulische Bildung sind die Bausteine, an denen wir in unsere Fortbildungsreihe ansetzen.

 

Alle Termine der Reihe "Nachhaltigkeit is(s)t ..." finden Sie hier als Flyer.



Machen wir uns gemeinsam auf den Weg!

Das Online-Fortbildungsangebot „Nachhaltigkeit is(s)t…“ richtet sich an Lehrkräfte und pädagogisch Tätige, die Themen der Ernährungsbildung und der Schulverpflegung im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung in den Schulalltag und die Schulentwicklung integrieren und von einem kollegialen Erfahrungs- und Informationsaustausch profitieren möchten.

 

Im Rahmen der einzelnen Fortbildungseinheiten führen die Referentinnen und Referenten jeweils mit spannenden Inputs und Fachinformationen in das jeweilige Schwerpunktthema ein. Beispiele gelingender Praxis verdeutlichen anschließend die Umsetzung im Alltag und regen an zur gemeinsamen Diskussion und einem Austausch der eigenen Erfahrungen.

 

Die einzelnen Fortbildungseinheiten bauen nicht aufeinander auf und können unabhängig voneinander gebucht werden. Im Nachgang an jede Einheit wird den Teilnehmenden ein allgemeines Handout mit weiterführenden Informationen, Materialien und Angeboten zur Verfügung gestellt.


Teilnahmevoraussetzungen

 

Die Fortbildungsangebote finden im digitalen Raum BigBlueButton statt. Um zu gewährleisten, dass ein gemeinsamer Erfahrungs- und Informationsaustausch stattfinden kann, ist durch die Teilnehmenden sicherzustellen, dass sie über die nötige technische Ausstattung (Headset bzw. Mikrofon, WebCam) verfügen.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist jeweils bis zwei Tage vor dem jeweiligen Termin per E-Mail an Frau Silke Bell (silke.bell@kultus.hessen.de) möglich. Sämtliche Veranstaltungen sind über die Hessische Lehrkräfteakademie akkreditiert (LA-Angebots-Nr. 02102031). Für die Teilnahme am Online-Fortbildungsangebot fallen keine Kosten an. Für Rückfragen steht Ihnen das Organisationsteam gerne zur Verfügung:

 

Hessisches Kultusministerium

Frau Bell (Tel.: 0611 815 1361)

Frau Schauer (Tel.: 06101 5191 700)

 

Hessisches Umweltministerium

Frau Born-Schulze (Tel.: 0611 815 1472)

Frau Kup (Tel.: 0611 815 1494)



Alle Schulungseinheiten im Überblick

10.05.2021

 

16:00 bis 17:30 Uhr

 

Werkstatt Ernährung einführen

 

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe I

 

Anmeldungen bitte bis zwei Tage vor der Veranstaltung an Silke Bell (silke.bell@kultus.hessen.de).

Programm

Input:

Was ist die "Werkstatt Ernährung" und in welchen Fächern kann sie eingesetzt werden? Wie und wo erhalte ich Unterstützung, wenn ich die "Werkstatt Ernährung" an meiner Schule durchführen möchte?

Referentin:

Felizitas Schulz, Landfrauenverband Hessen e.V.

 

Praxisbeispiel:

Dr. Susanne Wagner berichtet gemeinsam mit einer Schule über ihre Erfahrungen mit der "Werkstatt Ernährung".



18.05.2021

 

16:00 bis 17:30 Uhr

 

Klimabewusst essen in der Schule

 

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe I und II

 

Anmeldungen bitte bis zwei Tage vor der Veranstaltung an Silke Bell (silke.bell@kultus.hessen.de).

Programm

Input:

Wie kann das Thema "Klimabewusst essen in der Schule" in den Unterricht und Schulalltag integriert werden? Welche Angebote kann unsere Schule nutzen?

Referentin:

Dr. Stephanie Hoy, Verbraucherzentrale Hessen e.V.

 

Praxisbeispiel:

Lehrkräfte berichten über ihre Erfahrungen mit dem Projekt "Klimabewusst essen in der Schule"



27.05.2021

 

16:00 bis 17:30 Uhr

 

Globale Ernährung mitdenken

 

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe I und II

 

Anmeldungen bitte bis zwei Tage vor der Veranstaltung an Silke Bell (silke.bell@kultus.hessen.de).

Programm

Input:

Was können SchülerInnen im Austausch mit Menschen aus dem Globalen Süden über die globale Ernährungssituation lernen? Wie kann ich hierfür das Slow Food-Projekt "Edible Connections" in meinem Unterricht durchühren?"

Referentin:

Stella Diettrich, Slow Food Deutschland gUG

 

Praxisbeispiel:

Lehrkräfte berichten über ihre Erfahrungen mit dem Projekt "Edible Connenctions".



01.06.2021

 

16:00 bis 17:30 Uhr

 

Schulgarten gestalten und nutzen

 

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen

 

Anmeldungen bitte bis zwei Tage vor der Veranstaltung an Silke Bell (silke.bell@kultus.hessen.de).

Programm

Input:

Wie kann der Schulgarten für die Ernährungsbildung genutzt und in verschiedene Unterrichtsfächer integriert werden? Wie plane und manage ich einen Schulgarten?

Referentin:

Angelika Schichtel, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

 

Praxisbeispiel:

Lehrkräfte berichten über Planung, Anbau, Ernte und VErmarktung von Schulgarten-Produkten.



09.06.2021

 

16:00 bis 17:30 Uhr

 

Bauernhof als Klassenzimmer im Kontext Klima und Landwirtschaft nutzen (1)

 

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen

 

Anmeldungen bitte bis zwei Tage vor der Veranstaltung an Silke Bell (silke.bell@kultus.hessen.de).

Programm

Input:

Was ist "Bauernhof als Klassenzimmer", in welchen Fächern kann das Angebot eingebaut werden und wie verbindet sich "Bauernhof als Klassenzimmer" mit Klima und Landwirtschaft? Wie sieht ein Hofbesucht in der Praxis aus und welche Vorarbeiten machen Sinn?

Referentin:

Daniela Born-Schulz, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Dr. Nina-Mareen Grenz, FB Biologie, PU Marburg/KBV Waldeck-Frankenberg



15.06.2021

 

16:00 bis 17:30 Uhr

 

Bauernhof als Klassenzimmer im Kontext Klima und Landwirtschaft nutzen (2)

 

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen

 

Anmeldungen bitte bis zwei Tage vor der Veranstaltung an Silke Bell (silke.bell@kultus.hessen.de).

Programm

Input:

Aufbauend auf dem Modul vom 09.06.2021 wird gemeinsam mit einer Lehrkraft vertieft, wie ein Hofbesuch in der Praxis aussehen kann.

Referentin:

Dr. Nina-Mareen Grenz, FB Biologie, PU Marburg/KBV Waldeck-Frankenberg

 

Praxisbeispiel:

Landwirtin Rebecca Koch und Landwirt Peter Müller berichten aus der Praxis über die Umsetzung des Bauernhof als Klassenzimmer-Projektes.



24.06.2021

 

16:00 bis 17:30 Uhr

 

Kinder-Kochkurse durchführen

 

Zielgruppe: Lehrkräfte der Primarstufe

 

Anmeldungen bitte bis zwei Tage vor der Veranstaltung an Silke Bell (silke.bell@kultus.hessen.de).

Programm

Input:

Was genau sind die Kinder-Kochkurse des Landfrauenverbandes Hessen e.V. und welche Möglichkeiten habe ich, Kinder-Kochkurse in den Schulalltag einzubauen? Wo bekomme ich Unterstützung, wenn ich Kinder-Kochkurse umsetzen möchte?

Referentin:

Felizitas Schulz, Landfrauenverband Hessen e.V.

 

Praxisbeispiel:

Silke Zimmermann berichtet aus der Praxis und gibt einen Einblick in die Umsetzung.



30.06.2021

 

16:00 bis 17:30 Uhr

 

Bio-Regionalität in der Schulverpflegung fördern

 

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen

 

Anmeldungen bitte bis zwei Tage vor der Veranstaltung an Silke Bell (silke.bell@kultus.hessen.de).

Programm

Input:

Was bedeutet "bio-regional" in der Schulverpflegung und wie können bio-regionale-Produkte in den Speiseplan eingebaut werden? Wie sehen erste Schritte aus? Welche Vorarbeiten machen Sinn? Welche Bedeutung hat in diesem Zusammenhang die Schulentwicklung und welche Möglichkeiten gibt es?

Referentin und Referent:

Anja Erhart, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Reiner Mathar, Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) Landesverband Hessen e.V.

 

Praxisbeispiel:

Eine Schule berichtet von ihren Erfahrungen bei der Einführung bio- bzw. bio-regionaler Lebensmittel.



07.07.2021

 

16:00 bis 17:30 Uhr

 

Lebensmittelver-schwendung vermeiden

 

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen

 

Anmeldungen bitte bis zwei Tage vor der Veranstaltung an Silke Bell (silke.bell@kultus.hessen.de).

Programm

Input:

Was ist Lebensmittelverschwendung und welchen Einfluss hat sie? Welches Potential hat die Vermeidung von Lebensmittel-verschwendung und wie kann Lebensmittel-verschwendung im Schulalltag vermieden werden?

Referentin:

Maria Ertl, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

 

Praxisbeispiel:

Eine Schule berichtet von ihren Erfahrungen bei der Vermeidung von Lebensmittelverschwendung.


Impressum

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten:

Landfrauenverband Hessen e.V.

Taunusstr. 151

61381 Friedrichsdorf

 

Vertretungsberechtigter Vorstand:

Hildegard Schuster, Ursula Pöhlig,
Manuela Weidmann (Adressen wie oben).

 

Vereinsregistereintrag

Amtsgericht Bad Homburg

unter der Registernummer 777

Landfrauenverband Hessen e.V.

Taunusstr. 151

61381 Friedrichsdorf

Telefon:  0 61 72  /  7 70 73

Telefax:  0 61 72  /  7 70 75

Gefördert durch das Land Hessen, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Downloadbereich

Hier finden Sie eine Sammlung aller  Materialien, die für Lehrkräfte, Kursleiter, andere, die anpacken und Interessierte zum Download zur Verfügung stehen.